JOBS & KARRIERE
Teaser Werte, Engagement & Umweltschutz

Unsere Stärke? Unsere Mitarbeiter!

Zurück

Werte, Engagement und Umweltschutz

„Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen, ist, sie zu gestalten", so heißt unser Motto. Ehrlichkeit und Wertschätzung kennzeichnen den täglichen Umgang miteinander und die Beziehungen zu Kunden und Geschäftspartnern. Zusammen mit Erfolgs- und Kundenorientierung sind sie die tragenden Säulen des BAUR Wertesystems.

Unserer Verantwortung für die Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen und für sichere und gesunde Arbeitsbedingungen sind wir uns stets bewusst. Deshalb haben wir den Umwelt- und Gesundheitsschutz zu einem unserer wichtigsten Unternehmensziele erklärt: Der Qualität unserer Artikel, der Unternehmenslogistik und dem Thema Entsorgung gilt unser besonderes Augenmerk. So geben wir unseren Kunden die Gewissheit, dass unsere Waren unter möglichst umweltfreundlichen und fairen Arbeitsbedingungen hergestellt und vertrieben worden sind.

Viele weitere Informationen finden Sie auch in unserem Nachhaltigkeitsbericht 2014/15.

Unsere Unternehmenswerte

Die BAUR Gruppe hat sich ein anspruchsvolles Wertesystem erarbeitet, dass die Grundlage für den Umgang miteinander und mit Kunden und Lieferanten bildet. Es ist zugegebenermaßen nicht leicht zu erfüllen, die BAUR Mitarbeiter arbeiten jedoch überzeugt und engagiert daran, immer besser zu werden.

Ehrlichkeit und Wertschätzung

Ehrlichkeit steht an erster Stelle: Mitarbeiter der BAUR Gruppe halten Wort, vertreten ihre Meinung, geben aber auch ihre Irrtümer zu und ziehen ihre Lehren daraus. Wir legen im Umgang miteinander Wert auf Zusammenhalt und einen offenen, konstruktiven Dialog.

Wertschätzung im Umgang zeigt sich in der offenen, direkten, Kommunikation mit ehrlicher Rückmeldung. Mitarbeiter der BAUR Gruppe zeigen echtes Interesse an ihrem Gegenüber, hören aktiv zu, kommunizieren angemessenen in Ton und Wortwahl und halten sich an Vereinbarungen.

Ehrlichkeit und Wertschätzung kennzeichnen unser tagtägliches Verhalten. Sowohl gegenüber unseren Kunden und Lieferanten als auch gegenüber Kollegen, Mitarbeitern und Führungskräften.

Kundenorientierung

Ihren End- und B2B-Kunden räumt die BAUR Gruppe eine besonders wichtige Rolle ein, denn deren Zufriedenheit ist für den Erfolg des Unternehmens von elementarer Bedeutung.

Es gibt viele Kriterien für Angebotsvielfalt, Qualität und Service, aber nur einen Maßstab für unser Handeln: unsere Kunden. Wir begegnen ihnen ehrlich und wertschätzend und suchen nach den besten Lösungen für ihre Anforderungen, und wir arbeiten proaktiv an der Optimierung der Kundenprozesse.

Erfolgsorientierung

BAUR ist einer der ältesten und erfolgreichsten Distanzhändler in Deutschland. Diesen Erfolg gilt es auszubauen. Wir glauben an unsere Zukunft, arbeiten konsequent an der Optimierung unserer Prozesse und nehmen Fehler als Chance, uns zu verbessern. Wir haben unsere Unternehmensziele fest im Blick und arbeiten gemeinsam an notwendigen Veränderungen. Wir lassen uns an den Ergebnissen messen.

Menschen mit Behinderung sind eine Bereicherung für unsere Unternehmenskultur

In einer Gesellschaft, die von Erfolg und Leistungsanspruch geprägt ist, haben es Menschen mit Behinderung oft schwer. In der BAUR Gruppe haben wir allerdings längst erkannt, dass Behinderung nicht gleich Leistungseinschränkung bedeutet, sondern dass es darauf ankommt, den betreffenden Mitarbeiter an einem seinen Möglichkeiten entsprechenden Arbeitsplatz einzusetzen. Denn kaum jemand hat so viel Erfahrung im Lösen von Alltagsproblemen wie Menschen mit Handicaps.

Aus der Geschäftsführung kam einmal die treffende Bemerkung: „Ein behindertenfreundliches Betriebsklima fängt in den Köpfen der Mitarbeiter an und führt in die Herzen." Konsequenterweise überbietet die BAUR Gruppe die gesetzliche Mindestvorgabe – 5 Prozent Mitarbeiter mit Behinderung in einem Unternehmen – mit aktuell 9,5 Prozent deutlich.

Personalbereich, Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung von BAUR arbeiten gemeinsam mit externen Stellen wie dem Integrationsfachdienst eng zusammen und investieren viel Geduld, Verständnis und Phantasie in die Unterstützung der Kollegen mit speziellen Bedürfnissen. Auch die Vorgesetzten und vor allem die direkten Arbeitskollegen in den Fachbereichen engagieren sich und die „Neuen" gehören nach kurzer Zeit „einfach dazu".

Engagement & Umweltschutz

Wir wollen nachhaltig handeln: kontinuierlich und langfristig, bewusst und zukunftsorientiert, im Sinne der Menschen, der Gesellschaft und der Umwelt. Das Fundament hat BAUR schon 1999 gelegt: Wir haben den Umweltschutz als eines unserer strategischen Unternehmensziele aufgewertet. Es folgte der Aufbau eines umfassenden Umweltmanagementsystems, das schrittweise um Ziele aus den Bereichen Arbeits-, Gesundheits- und Klimaschutz sowie Energiemanagement erweitert wurde. Darüber hinaus lassen wir regelmäßig das Umweltmanagementsystem unserer Unternehmen BAUR, BFS Baur Fulfillment Solutions, Zweite Hermes TranStore Service, octobo und UNITO nach DIN ISO 14001 zertifizieren. Auf dieser Grundlage entwickeln wir kontinuierlich neue Verbesserungsmaßnahmen.

Die Sortimente der Unternehmen der Otto Group – zu der BAUR gehört – umfassen mehr als eine Million unterschiedliche Artikel. Angesichts dieser Fülle konzentrieren sich die Nachhaltigkeitsaktivitäten im Handlungsfeld Sortiment & Kunde auf Rohstoffe, die die Otto Group in großen Mengen verwendet. Dies sind Baumwolle und Holz. Dort nutzt die Otto Group als großer Abnehmer ihren Einfluss, um für Verantwortung in der Lieferkette einzutreten. Im Rahmen der Textil- beziehungsweise Hartwarenstrategie sind bis 2020 folgende zwei Ziele definiert worden: 1. Alle Baumwollprodukte der Eigen- und Lizenzmarken werden aus nachhaltigen Quellen stammen. 2. Sämtliche angebotenen Möbelprodukte aus Holz werden aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft stammen und entsprechend FSC®-zertifiziert sein. Überall dort, wo die BAUR Gruppe die Sortimentsgestaltung selbst verantwortet, nimmt sie maßgeblichen Einfluss auf die Umsetzung beider Ziele.

Im Bereich Klimaschutz konzentriert sich die BAUR Gruppe auf die Senkung der CO2-Emissionen. Ziel unserer Klimastrategie ist bis 2020 eine Senkung aller standortspezifischen CO2-Emissionen um 70% gegenüber den Werten für 2006/2007. Arbeitsschwerpunkte sind die Themen Energie- und Ressourceneffizienz, Reduktion des CO2-Ausstoßes bei Transport und Versand sowie Einsatz regenerativer Energien.

Für mehr Informationen zu unserer CR-Strategie klicken Sie bitte hier.